BSK aktiv

 

Noch keinen Zugang? Mitglied werden und anmelden!

Strasse   09.11.2012

BSK fordert weitere Aufhebung von Wochenendsperrzeiten

Aufgrund der Zunahme der Ablastungen von Bauwerken insbesondere im Zuge der Bundesautobahnen werden die Umwege für Schwertransporte wie Kranverbringungen immer länger.

Dem haben inzwischen einige Bundesländer dergestalt Rechnung getragen, dass man die Fahrzeitbeschränkung in der 5. Nacht von Freitag auf Samstag und teilweise auch von Sonntag auf Montag in der 6. Nacht, jeweils von 22.00 Uhr bis 06.00 Uhr freigegeben hat. 

 

Folgende Bundesländer haben wie folgt freigegeben:

·   Niedersachsen:              5. und 6. Nacht auf allen Straßenkategorien

·   Nordrhein-Westfalen:     5. Nacht auf allen Straßenkategorien

·   Rheinland-Pfalz:            5. und 6. Nacht auf den Bundesautobahnen

·   Schleswig-Holstein:       5. Nacht auf allen Straßenkategorien.

 

Hamburg, Berlin und das Saarland wenden die Fahrzeitbeschränkung am Wochenende per se nicht an.

 

Der BSK e.V. hat nun die Bundesländer offiziell angeschrieben (jeweils Verkehrs-ministerium), die bislang noch keine Fahrzeiterleichterung eingeführt haben.

Es wäre natürlich außerordentlich begrüßenswert, wenn sich weitere Bundesländer diesem Trend anschließen würden und die Nacht von Freitag auf Samstag und/oder Sonntag auf Montag für Großraum- und Schwertransporte freigeben.

 

Die Nachfolgen Zusammenstellung gibt einen Überblick über die derzeitige Situation hinsichtlich der Möglichkeit von Nachtfahrten von Großraum- und Schwertransporten: